Insektenhotels: Warum sich die Anschaffung lohnt

15. November 2022

Insekten und ihre Bedeutung für die Natur

Viele Insekten werden als negativ bewertet, gelten als lästig oder gar gefährlich. Dabei sind Insekten überlebenswichtig für die Natur und unser Ökosystem. Ohne Insekten gäbe es keine Bienen und somit auch keine Bestäubung von Pflanzen – und ohne Pflanzen gäbe es auch kein Leben auf diesem Planeten. Wir sollten also mehr darüber nachdenken, wie wir Insekten in das tägliche Geschehen einbinden können! Etwas, was jeder tun kann, ist ein Insektenhotel in seinem Garten anzulegen.

Insektenhotels als nützliches Mittel im Garten

Ein Insektenhotel nicht nur ein nützliches Mittel, um Insekten im Garten anzusiedeln, sondern auch ein dekoratives Gartenelement. Aber wieso lohnt sich ein Insektenhotel für den Garten? Zunächst einmal sind Insektenhotels eine tolle Möglichkeit, um dem natürlichen Lebensraum von Insekten ein wenig nachzuhelfen. Vor allem in Ballungsgebieten wird der natürliche Lebensraum von Insekten immer mehr eingeschränkt. Durch den Bau von Insektenhotels kann man jedoch dazu beitragen, dass diese Tiere wieder einen geeigneten Lebensraum finden. Des Weiteren tragen Insektenhotels dazu bei, dass sich die Populationen von bestimmten Insektenarten erholen können. Vor allem Arten, die in den letzten Jahren stark dezimiert wurden, können durch Insektenhotels wieder angesiedelt werden. Dadurch erhält nicht nur die betroffene Art selbst eine Chance zur Erholung, sondern auch das gesamte Ökosystem ist hiervon mit einem Vorteil gesegnet. Zu guter Letzt bieten Insektenhotels auch für uns Menschen einen großen Nutzen. Denn viele der heimischen Insektenarten sind für uns unersetzlich, da sie beispielsweise als Bestäuber fungieren. Würden diese Arten aussterben, hätte das fatale Folgen für unsere Nahrungsmittelproduktion. Daher ist es umso wichtiger, diese Arten zu erhalten – dafür kommen Insektenhotels ins Spiel. Alles in allem lohnt es sich also auf jeden Fall, Insektenhotels in seinem Garten anzusiedeln. Nicht nur unsere kleinen Tierfreunde profitieren hiervon, sondern auch wir Menschen können von den positiven Auswirkungen profitieren.

Welche Insekten sollten in einem Insektenhotel leben?

Das hängt davon ab, welche Insekten ohnehin in Ihrer Umgebung vorkommen. In der Regel sollten Sie ein Insektenhotel für die Insekten bauen, die Sie (sofern die Umstände es zulassen) beherbergen wollen. Nützlich sind also Insekten, die Ihre Pflanzen bestäuben und Schädlinge fressen. Insektenhotels können auch so gebaut werden, dass Sie z.B. nur Bienen anziehen.

Dennoch sollten Sie überlegen, welche Arten von Insekten Sie beherbergen möchten. Es gibt Hotels für Bienen, Hummeln, Schmetterlinge und andere Insekten. Jede Art hat ihre eigenen Anforderungen an Größe, Lage und Materialien. Zum Beispiel benötigen Bienen einen warmen, sonnigen Standort mit Zugang zu frischem Wasser. Hummeln hingegen bevorzugen einen kühleren Standort mit viel Blütenpflanzen in der Nähe.

Welche Ausstattung sollte das Insektenhotel beinhalten?

Ein Insektenhotel sollte verschiedene Arten von Räumen anbieten, um die Bedürfnisse der unterschiedlichen Insektenarten zu erfüllen. Zu den wichtigsten Räumen zählen Nist- und Schlafkammern. Je mehr Platz das „Hotel“ hat, desto besser ist es für die Insekten.

Die meisten Insektenhotels bestehen aus mehreren Etagen mit unterschiedlichen Kammern für die Tiere. Jede Kammer sollte für eine bestimmte Art von Insekt ausgelegt sein. So können Sie sicherstellen, dass alle Tiere genug Platz und die richtigen Bedingungen haben. Nistkammern sollten aus natürlichen Materialien wie Holz, Stein oder Lehm gefertigt sein. Sie dienen als Unterkunft für die Insekten und sollten daher möglichst stabil sein. Schlafkammern sind weniger wichtig, können aber dennoch einige Insektenarten anziehen. Badezimmer sind für Insekten sehr wichtig, da sie ihnen helfen, sich von Parasiten und Schmutz zu befreien.

Tipps zur Inbetriebnahme eines eigenen Insektenhotels

Sobald Sie wissen, welche Art von Insekten Sie beherbergen möchten, können Sie mit dem Bau des Hotels beginnen. Es gibt viele verschiedene Bauanleitungen im Internet oder in Fachzeitschriften. Wichtig ist nur, dass das Hotel stabil ist und keine scharfen Kanten hat. Bevor Sie tierischen Zuwachs im Hotel erwarten, sollten Sie es gründlich reinigen. Dazu am besten mit heißem Wasser und einem milden Reinigungsmittel abwaschen. Danach trocknen lassen und anschließend mit etwas Essigwasser desinfizieren. So stellen Sie sicher, dass keine Krankheitserreger in das Hotel gelangen. Wenn alles bereit ist, können Sie die Tiere vorsichtig in ihr neues Zuhause bringen. Achten Sie darauf, dass sie nicht verletzt werden und genügend Platz haben. Überprüfen Sie regelmäßig das Hotel, um sicherzustellen, dass alles in Ordnung ist. So können Sie sicherstellen, dass Ihre neuen Bewohner glücklich und gesund bleiben!

gelebte Gartenliebe
Logo