Gartenliege aus Holz mit Aluminium

5. Dezember 2022

Bist du auf der Suche nach einer Gartenliege aus Holz und Aluminium und möchtest die wichtigsten Informationen über diese Materialkombination wissen? Dann bist du in diesem kurzen Artikel genau richtig. Hier erfährst du die vielen Vorteile von Aluminium und Holz und warum es sich lohnt, eine Gartenliege aus diesen beiden Materialien zu kaufen.

Das Material Aluminium

Aluminium ist in den letzten Jahren bei Gartenbesitzern als Material für Gartenmöbel immer beliebter geworden. Das liegt daran, dass Aluminium ein sehr vielseitiges Material ist, das sich gut mit anderen Materialien kombinieren lässt. Daher findet man auch heute noch viele Gartenliegen aus Holz und Aluminium.

Das Vorhandensein von Aluminium ist vor allem für den Besitzer einer Gartenliege von Vorteil, denn dieses Material kann eine Menge leisten. Der erste große Vorteil ist die Materialdichte: Aluminium ist aufgrund seiner geringen Materialdichte leicht, was bei der Nutzung von Gartenmöbeln einen großen Unterschied machen kann.

Natürlich ist es schlecht für die Möbel, wenn sie ständig der Witterung ausgesetzt sind und Regen, Schnee und anderen Unbilden des Wetters standhalten müssen. Deshalb solltest du deine Gartenliegen bei schönem Wetter draußen stehen lassen und sie bei schlechtem Wetter nach drinnen bringen, damit du deine Gartenmöbel so lange wie möglich nutzen kannst.

Wegen des Aluminiums ist eine Gartenliege aus Holz-Aluminium viel leichter und kann daher mit wenig Aufwand von einem Ort zum anderen getragen werden. Eine Gartenliege, die komplett aus Holz besteht, wiegt deutlich mehr und ist daher weniger bequem zu transportieren.

Aufgrund der Leichtigkeit des Materials gibt es den weitverbreiteten Irrglauben, dass Aluminium sehr instabil ist. Das ist aber nicht der Fall. Da Aluminium ein Metall ist, ist es extrem widerstandsfähig. Wenn du eine Gartenliege aus Holz und Aluminium mit einem Aluminiumrahmen kaufst, kannst du sicher sein, dass du auf einem grundsoliden Fundament sitzt. Dieses Fundament hält nicht nur schwerem Gewicht und Belastung stand, sondern auch den härtesten Wetterbedingungen.

Anders als Holz verschlechtert sich Aluminium nicht, wenn es Wind und Regen ausgesetzt ist. Wenn du die Gartenliege also nicht an einem völlig trockenen Ort aufstellen kannst, musst du einfach dafür sorgen, dass der Holzteil der Gartenliege abgedeckt wird.

Aluminium ist also nicht nur leicht und stabil, sondern auch extrem witterungsbeständig. Aber wusstest du, dass Aluminium auch relativ billig ist? Dieses Material ist oft viel billiger als andere Metalle oder sogar Holz. Daher kannst du eine Gartenliege aus Holz und Aluminium für weniger Geld bekommen, ohne auf Qualität verzichten zu müssen. Aluminium ist, wie bereits erwähnt, kein billiges Material, sondern ein hochwertiges Metall mit einer geringen Dichte.

Ein Material, das leicht zu reinigen ist, verbessert die Qualität

Die flache und glatte Aluminiumoberfläche der Gartenliege ist nicht nur ästhetisch ansprechend. Aluminium ist auch sehr einfach zu reinigen. Wenn das Material durch Witterungseinflüsse schmutzig wird, genügen ein einfacher Lappen und ein Haushaltsreiniger, um die Aluminiumteile der Gartenliege wieder zum Glänzen zu bringen.

Holz hingegen erfordert etwas mehr Aufwand bei der Reinigung, was aber nicht weiter schlimm ist, da du es ohnehin vor den Elementen schützen wirst.

Damit deine Gartenliege Holz-Aluminium so lange wie möglich hält, empfiehlt es sich, beim Kauf eines solchen Modells eine kleine Menge Kunststoff zum Aluminium hinzuzufügen. Das liegt daran, dass die Oberfläche von Aluminium empfindlich sein kann, wenn sie unsachgemäß oder grob gehandhabt wird. So können sich schnell Kratzer und Macken bilden, die der Kunststoff verhindert.

Das Fazit zu Gartenliegen aus Holz und Aluminium

Das Vorhandensein von Aluminium bietet also zahlreiche Vorteile für den Besitzer und die Langlebigkeit der Gartenliege. Das äußerst stabile und vor allem witterungsbeständige Material bietet dir eine unkomplizierte und schnelle Pflege, sodass du die meiste Zeit in deinem Garten mit Entspannen und nicht mit Putzen verbringen kannst. Die Kombination aus Aluminium und Holz macht die Gartenliege Holz-Aluminium außerdem sehr erschwinglich, und wenn ein wenig Kunststoff in das Aluminium eingearbeitet wird, kannst du dich auf deiner Gartenliege auch über einen längeren Zeitraum entspannen.

Insgesamt rechtfertigt diese besondere Materialkombination eine klare Kaufempfehlung.

gelebte Gartenliebe
Logo