Einen Feuerkorb für die Gemütlichkeit

30. November 2022

Ein Feuerkorb schafft eine gemütliche Atmosphäre

In Hausgärten werden Feuerkörbe immer beliebter. Der Feuerkorb ist aber nicht nur in Gärten beliebt. Im Gegensatz zu Feuerschalen hat der Feuerkorb den zusätzlichen Vorteil, dass er auch auf der Terrasse verwendet werden kann. Aber nur mit äußerster Vorsicht!

Einsatzmöglichkeiten für einen Feuerkorb

Ob im Garten oder auf der Terrasse, ein Feuerkorb ist immer am richtigen Platz. Der Feuerkorb ist aber nicht nur an diesen Orten nützlich. Häufig wird ein solcher Feuerkorb auch als Schmuckstück angesehen und möglicherweise im Eingangsbereich eines Hauses verwendet.

Außerdem gibt es Feuerkorb-Varianten, die als Grill verwendet werden können. So kannst du diese beiden Dinge kombinieren und spontan eine kleine Grillsession veranstalten. Da Funkenflug jedoch unvermeidlich ist, musst du danach mit Sicherheit die Umgebung reinigen.

Brände wurden mit einem Feuerkorb isoliert

Wenn du häufig kleine Feuer machst, ist eine Feuerschale (Feuerschale aus Edelstahl) eine bessere Wahl als ein Feuerkorb. Diese sind viel leichter zu reinigen und eignen sich besser, weil sie praktischer sind und sich leichter mit Brennstoff befüllen lassen. Wenn du jedoch nur ein paar Mal im Jahr ein Feuer machen willst, eignet sich auch ein Feuerkorb aus Edelstahl, der allerdings mehr Reinigungsaufwand erfordert als die Feuerschale.

Feuerkörbe sind in der Regel auf die gleiche Weise gebaut. Er steht auf einem Gestell am Boden, das den Korb trägt. Da der Feuerkorb nach außen hin offen ist, wird eine gewisse Hitze erzeugt. Am Boden befindet sich meist noch ein Ascheauffangbehälter, der bei starkem Wind nichts ausrichtet. Kleinere Modelle haben einen Durchmesser von etwa 30-35 cm. Je höher die Heizleistung ist, desto größer ist der Durchmesser.

Stahl, Eisen und Gusseisen sind gängige Materialien für den Bau von Feuerkörben. Wir haben ein paar weitere Artikel über die einzelnen Materialien für dich geschrieben. Jedes Material hat natürlich seine Vor- und Nachteile. Gusseisen zum Beispiel ist in der Regel schwer und unhandlich.

Achte also beim Kauf eines Feuerkorbs auf das Material und natürlich auch auf das Design. Feuerkörbe werden häufig als kleine Dekorationsstücke im Garten verwendet. Wenn dich der Drang packt, ein Feuer zu machen, ist der Feuerkorb die beste Wahl. Du könntest auch zum Spaß Fleisch und Würstchen grillen, wenn du eine passende Grillauflage kaufst, die in der Regel mitgeliefert wird (allerdings nicht bei allen Modellen). Ein bisschen Improvisation ist auch gefragt.

gelebte Gartenliebe
Logo