Das Gewächshaus – Tipps für den Kauf

1. Oktober 2022

Ein Gewächshaus eignet sich besonders gut, um wärmeliebendes Gemüse anzubauen und Pflanzen vorzuziehen. Auch Zitruspflanzen können in einem Gewächshaus problemlos überwintert werden. Vor dem Kauf sollten einige Dinge beachtet werden. Alles Wissenswerte zum Thema beschreibt der folgende Beitrag.

Das Wichtigste in Kürze

  • Vor dem Bau/Kauf sollte man sich gut über die jeweiligen Bauvorschriften informieren.
  • Der richtige Standort, die Nutzung und die richtige Ausstattung sind ebenfalls wesentliche Überlegungen.
  • Die ideale Größe für das Gewächshaus ist ein weiterer wichtiger Punkt.
  • Da es verschiedene Gewächshaustypen gibt, muss auch das richtige Material überlegt werden.
  • Die Kosten des Gewächshauses ergeben sich aus der jeweiligen Art des Gewächshauses.
Bestseller Nr. 1
BRAST Gewächshaus Aluminium mit Fundament rostfrei 38 Modelle 190x190x195cm -... *
  • Alle BRAST Alu-Gewächshäuser sind vom TÜV Süd geprüft und zertifiziert. Diese sind nicht nur...
  • In unserem aktuellen Modell haben wir gegenüber der Konkurrenz viele zusätzliche Dachgiebelverstärkungen,...
  • Bitte vergleichen Sie! Unser BRAST Gewächshaus ist mit 6mm Hohlkammerplatten ausgestattet, durch die Ihr...
Bestseller Nr. 2
Zelsius Aluminium Gewächshaus für den Garten | inklusive Fundament | 380 x 190 cm |... *
  • STANDFEST BEI JEDEM WETTER | Unser stabiles Gartenhaus trotzt Wind und Wetter! Es ist ausgestattet mit einer...
  • VIELSEITIGE NUTZUNG | Das Gewächshaus kann sowohl für den Anbau verschiedenster Gemüse- und Kräutersorten, als...
  • QUALITÄT VOR QUANTITÄT | Wir sind der festen Überzeugung, dass die Qualität eines Produktes alles ist. Deshalb...
Bestseller Nr. 3
Palram OASIS HEXAGONAL 8 FT - GREY Gewächshaus, grau *
  • OPTIMALE BEDINGUNGEN FÜR BESTMÖGLICHE ERGEBNISSE - Schaffen Sie die besten Bedingungen für Ihre Blumen und...
  • PERFEKTE KOMBINATION - Diffuses Sonnenlicht von oben, für optimales Pflanzenwachstum und kristallklare...
  • STARKES DACH MIT SONNENSCHOTZ - 4 mm doppelwandige Polycarbonat-Dachplatten Blockieren bis zu 99, 9 % der...
Bestseller Nr. 4
Zelsius Aluminium Gewächshaus für den Garten | inklusive Fundament | 310 x 190 cm |... *
  • STANDFEST BEI JEDEM WETTER | Unser stabiles Gartenhaus trotzt Wind und Wetter! Es ist ausgestattet mit einer...
  • VIELSEITIGE NUTZUNG | Das Gewächshaus kann sowohl für den Anbau verschiedenster Gemüse- und Kräutersorten, als...
  • QUALITÄT VOR QUANTITÄT | Wir sind der festen Überzeugung, dass die Qualität eines Produktes alles ist. Deshalb...
Bestseller Nr. 5
Gegaden Aluminium Gewächshaus für den Garten | Mit 8 cm dickeres Fundament... *
  • Die Größe des Bodens beträgt 301*238 cm, und die von der Oberseite, mit der Regenrinne ist 308*248 cm
  • STABIL & LANGLEBIG: Das Gewächshaus besteht aus einer massiven Aluminiumlegierung. Jedes PC-Blatt ist 3,6 mm dick...
  • PFLANZENPARADIES: Einerseits als Gewächshaus für den Anbau verschiedener Gemüsesorten oder Kräuter wie Tomaten,...
AngebotBestseller Nr. 6
Palram Canopia Mythos 6X6 Gewächshaus – UV - Geschütztes Polycarbonatdach-&... *
  • GROSSE NUTZFLÄCHE: Viel Platz um Ihre Tomaten, Pflanzen und vieles mehr anzupflanzen. Frische Ernten aus dem...
  • EINFACHER AUFBAU: Das neuentwickelte Gewächshaus Mythos besticht durch einfachen Zusammenbau und elegante Optik....
  • STABILITÄT & QUALITÄT: Der Rahmen aus pulverbeschichtetem und rostresistentem Aluminium sorgt für eine hohe...
Bestseller Nr. 7
BRAST Gewächshaus Foliengewächshaus mit Stahlfundament 4 Größen 2x3m 3x4m 3x6m... *
  • Wie fühlt es sich an ein Folien-Gewächshaus zu haben, dass viel stabiler ist, besser Wind und Wetter trotzt und...
  • Die Modelle 2022 haben wir zusätzlich mit 4 Metall-Erdankern (Modell 3x8m sogar 6) ausgestattet, sodass Sie die...
  • Wir verwenden erheblich mehr Stahlverstrebungen als andere Modelle: Um das Dach zu stabilisieren, haben wir...
Bestseller Nr. 8
BRAST Gewächshaus Foliengewächshaus mit Stahlfundament 200x300 cm Seitenwände... *
  • Die beiden Seitenwände können aufgerollt und bis zur Höhe der Fenster fixiert werden, damit im Sommer Ihre...
  • Wir verwenden viel mehr Stahlverspannungen als viele andere Modelle: Um das Dach zu stabilisieren, haben wir...
  • Mit 175g/m², in diesem Jahr nochmals verbessert, ist unsere Folie 25% schwerer als die Standardfolie vieler...

Die Bauvorschriften für das Gewächshaus

Die Vorschriften, um ein Gewächshaus bauen oder aufstellen zu können, sind oftmals von Bundesland zu Bundesland oder sogar von Gemeinde zu Gemeinde verschieden. Auf jeden Fall sollte man sich im Vorfeld genau informieren, ab welcher Größe und Konstruktionsart ein Gewächshaus genehmigungspflichtig ist. Am besten ist es, sich beim örtlichen Hochbaumamt zu erkundigen. Vor Ort gibt es auch entsprechende Auskünfte, welcher Abstand zum Nachbargrundstück einzuhalten ist. Empfehlenswert ist auch, sich mit den Nachbarn in Verbindung zu setzen und diese im Vorfeld über das Bauvorhaben zu informieren.

Der richtige Standort, die Nutzung des Gewächshauses und die richtige Grundausstattung

Der geeignetste Standort für ein Gewächshaus ist eine ebene, leicht zugängliche Stelle mit einer hohen Lichteinstrahlung, welcher möglichst windgeschützt ist. Um Arbeiten im Winter zu erleichtern, und wenn Wasserleitungen oder auch Stromanschlüsse benötigt werden, sollte sich das Gewächshaus in der Nähe des Hauses sein. Rechteckige Gewächshäuser werden oftmals in West-Ost-Richtung aufgestellt.

Eine weitere Überlegung ist die Nutzung des Gewächshauses. Ist das Gewächshaus unbeheizt, können Pflanzen vorgezogen, mediterranes Kübelpflanzen überwintert und auch mediterranes Gemüse kultiviert werden. In einem beheizten oder isolierten Modell kann man auch tropische Pflanzen überwintern und ganzjährig ernten.

Für eine optimale Luftzirkulation sorgen auch Ventilatoren. Um der Überhitzung im Sommer optimal entgegenwirken zu können, sollten sich die Dachfenster automatisch öffnen. Spezielle Pflanzenleuchten für den Winter sorgen für genügend Licht, Schattierungsvorrichtungen an den Fenstern schützen vor zu viel Licht im Sommer.

Als Grundausstattung für ein Gewächshaus sollte eine entsprechende Beleuchtung und Beschattung, die richtige Bewässerung, eine optimale Be- und Entlüftung sowie eine Heizung vorhanden sein.

Bei der Beleuchtung kann man zwischen der allgemeinen Beleuchtung und einer speziellen Pflanzenbeleuchtung unterscheiden, welche für das Wachstum von vielen Pflanzen absolut notwendig ist. Für die Photosynthese benötigen Pflanzen zwischen 12 und 16 h Sonnenlicht am Tag, welches vor allem im Winter mit speziellen Wachstumslampen erreicht werden kann. Für die entsprechende Beschattung im Sommer dienen Jalousien, Verdunklungsfolien, Lamellen oder sogenannte Schattierungsnetze.

Die ideale Größe finden

Die Größe für das Gewächshaus hängt davon ab, wie viel Platz auf dem Gelände zur Verfügung steht, wie viel Ertragsmenge man sich wünscht und wie viel Freizeit man in das Gewächshaus investieren möchte. Bewährt hat sich seit längerer Zeit eine Größe von 10 Quadratmetern. Diese Größe garantiert das erforderliche Minimum an Luftvolumen und relativ konstante Temperaturen. Auch die richtige Höhe ist ein ausschlaggebendes Kriterium. Die Seitenwand Höhe von mindestens 1,60 m ermöglicht ein problemloses und bequemes Arbeiten und Stehen im Gewächshaus.

Die verschiedenen Gewächshaustypen

Grundsätzlich gilt, dass Gewächshäuser in den unterschiedlichsten Ausführungen und Materialien erhältlich sind. Verschiedene Materialien, die für das Gewächshaus verwendet werden, sind beispielsweise Aluminium, Glas, Holz und Folie.

Weitere Alternativen sind sogenannte Anlehngewächshäuser, welche an verschiedenen Stellen direkt an das Haus angelehnt werden können. Ein Balkongewächshaus oder ein Hochbeet Gewächshaus passen problemlos auch in kleine Gärten oder sogar auf den Balkon.

Das Gewächshaus aus Aluminium

Ein Aluminium Gewächshaus ist sehr beliebt und vor allem kostengünstig. Gewächshäuser dieser Art bestehen aus Aluverstrebungen und Folienabdeckungen. Das Material ist sehr leicht, eine gute Isolierung kann mit hochwertigen Hohlkammerplatten erreicht werden, die allerdings oft extra gekauft werden müssen. Aluminium ist zudem witterungs- und korrosionsbeständig. Eine einfache Montage wird durch Baukasten Steck-Systeme möglich.

Wer längerfristig planen möchte, sollte ein anderes Material verwenden, da Aluminium nicht sehr stabil, ohne Fundament nicht sturmfest und langlebig ist. Ein kleines Gewächshaus aus Aluminium kostet im Durchschnitt zwischen 200 und 600 Euro.

Das Gewächshaus aus Glas

Ein aus einem Metallgerüst und echtem Glas bestehendes Gewächshaus ist ein echter Hingucker im Garten. Ein entsprechendes Fundament stellt Halt und Stabilität sicher. Die Vorteile eines Gewächshauses aus Glas sind eine hervorragende Qualität, eine hohe Stabilität, Langlebigkeit, Witterungsbeständigkeit und Bruchempfindlichkeit.

Der Nachteil eines Glas Gewächshauses besteht in seinem relativ hohen Anschaffungspreis. Außerdem ist seine Isolationsfähigkeit eher gering, und nur gewisse UV-Strahlen, welche für die Reifung und den Geschmack von Obst und Gemüse wichtig sind, werden durchgelassen. Gewächshäuser aus Plexiglas sind eine lichtdurchlässige Alternative. Glasgewächshäuser beginnen bei einem Betrag von etwa 500 Euro aufwärts. Als Richtwert kann auch ein Betrag von rund 200 Euro pro Quadratmeter angenommen werden.

Das Gewächshaus aus Holz

Der Vorteil eines Gewächshauses aus Holz ist, dass es Wärme sehr gut speichern kann. Bei einem gutem Aufbau ist dieses Gewächshaus sehr robust und stabil. Außerdem fügt es sich auch optisch harmonisch in jeden Garten ein, da Holz ein umweltfreundliches und organisches Material ist. Meistens wird Zedernholz verwendet, welches im Winter wärmt und im Sommer kühlt.

Nachteile eines Holz Gewächshauses sind, dass Zedernholz relativ teuer und Holz witterungsanfälliger ist. Daher braucht das Material Holz auch mehr Pflege. Ein gutes Holzpflegemittel schreckt jedoch Schädlinge und Insekten gut ab. Die Kosten eines Gewächshauses aus Holz sind stark abhängig von der Größe, der Qualität und der Eigenleistung. Wer sein Gewächshaus komplett selbst baut, kommt mit Materialkosten von etwa 100 Euro aus. Die Bausätze für ein Gewächshaus aus Holz sind sehr vielfältig und die Kosten dafür liegen je nach Ausführung und Größe in einem weit gefächerten dreistelligen Bereich.

Das Gewächshaus aus Folie

Dieses Gewächshaus ist gut für Einsteiger geeignet, da es flexibel einsetzbar ist. Es besteht aus einem Metallgerüst, auf dem eine Kunststoffgitterfolie aufgespannt ist. Die Vorteile dieses Modells sind eine leichte Montage, eine einfache Reinigung sowie eine kostengünstige Anschaffung. Die Folie kann auch relativ einfach ausgetauscht werden. Fundament ist meistens keines erforderlich, Fenster sind oftmals bereits in die Folie integriert.

Die Nachteile sind eine relativ geringe Lebensdauer (abhängig von der Qualität der Folie), und seine Instabilität im Vergleich zu anderen Materialien. Ein Foliengewächshaus bietet auch wenig Lüftungsmöglichkeiten, das Gemüse ist auch starken Temperaturschwankungen ausgesetzt. Zudem verschönert es den Garten nicht auf ästhetische Weise. Ein Foliengewächshaus bekommt man bereits ab etwa 100 Euro.

Fazit

En Gewächshaus eignet sich hervorragend zum Vorziehen und Kultivieren von Pflanzen, Obst und Gemüse. Vor dem Bau/Kauf des Gewächshauses sollte der passende Standort gefunden werden. Informationen, ob eine Baugenehmigung notwendig ist, müssen eingeholt werden. Ein Gewächshaus kann in verschiedenen Ausführungen und Materialien gebaut werden. Je nach Größe und Material ergeben sich schließlich die Kosten für das Gewächshaus.

Letzte Aktualisierung am 5.12.2022 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API Der Preis ist möglicherweise inzwischen geändert worden und auf dieser Seite nicht mehr aktuell

gelebte Gartenliebe
Logo