Outdoor-Teppiche: Gemütlichkeit für Balkon und Terrasse

23. Februar 2023

Teppiche verleihen Räumen einen gemütlichen, warmen Charakter. Das wünschen sich viele auch für Balkon und Terrasse. Outdoor-Teppiche machen das möglich! Damit der Teppich lange schön und gemütlich bleibt, sind aber ein paar Dinge beim Kauf zu beachten.

Checkliste – Outdoor-Teppich kaufen

  • Witterungsbeständigkeit: Die wichtigste Eigenschaft, die ein Outdoor-Teppich mitbringen muss, ist Witterungsbeständigkeit!
  • Wasserdurchlässigkeit und Wasserbeständigkeit: Den Materialien darf Feuchtigkeit nichts anhaben und das Wasser sollte ablaufen können.
  • Pflege: Gerade im Freien sollte der Outdoor-Teppich regelmäßig gereinigt werden, damit er schön bleibt. Das Material sollte also abwaschbar oder sogar in der Maschine waschbar sein.
  • Farbe: Dunkle Farben heizen sich bei Sonneneinstrahlung teilweise stark auf, was bei bloßen Füßen unangenehm sein kann.

Inhalt

Gemütlichkeit von drinnen nach draußen holen

Outdoor-Teppiche verleihen der Sitzecke auf Balkon, Terrasse oder im Wintergarten den letzten Feinschliff an Gemütlichkeit. Statt abgenutzter Fliesen und Steine oder marodem Holzboden lässt sich im Garten Teppich legen und damit so manche unschöne Stelle verbergen. Nicht selten soll der Outdoor-Teppich den vielleicht nicht mehr so schönen Boden kaschieren. Bei starker Sonneneinstrahlung schützt er zudem die nackten Füße vor dem mitunter glühend heißen Boden.

Das Material ist das A und O

Nicht jeder Teppich eignet sich für den Outdoor-Bereich. Herkömmliche Teppiche für den Innenbereich verziehen sich bei den schwankenden Temperaturen. Bei ständig wechselnder Witterung und hoher Luftfeuchtigkeit können sich rasch Bakterien und Schimmel bilden. Das macht den Teppich dann nicht nur schnell fleckig und unansehnlich, das bringt auch gesundheitliche Risiken mit sich.

Folglich ist es unabdingbar, dass der Garten Teppich feuchtigkeitsresistent, witterungsbeständig und pflegeleicht ist. Materialien wie Wolle oder Jute eignen sich nicht für draußen. Sie neigen zu Schimmelbildung und Faulen, wenn sie immer wieder nass werden. Zudem spült der Regen auch Naturmaterialien wie Blätter, Pollen und Ähnliches in die Teppichfasern und setzen sich dort fest.

Materialien wie PP und PET hingegen weisen eine vergleichsweise glatte Oberfläche auf. Die Kunstfasern sind nicht nur witterungsbeständig, sie faulen nicht und auch der Schimmel hat es nicht so leicht. Selbst wenn der Outdoor-Teppich längere Zeit im Regen liegt, bleibt das Material erhalten. Jute-Teppiche und Woll- oder Baumwollteppiche eignen sich allenfalls bei trockener Witterung und müssen vor dem Regen hereingeholt werden.

Regelmäßige Pflege ist wichtig

Um einem schmierigen Mikrofilm von Algen oder einer Mischung aus Blütenstaub, Gräsern und anderem Herr zu werden, ist es wichtig, den Outdoor-Teppich in regelmäßigen Abständen zu reinigen. Hier sind Teppiche aus PET im Vorteil, die klein genug für die Waschmaschine sind. Sie können bei 30 Grad in der Maschine gewaschen werden. Zum Trocknen werden sie dann aufgehängt; in den Trockner dürfen sie nicht.

Hier sind Jute-Teppiche und große Teppiche sowie Outdoor-Teppiche in Kunstrasen-Stil klar im Nachteil. Sie sind deutlich schwerer zu pflegen und müssen von Hand abgebürstet werden. Das gestaltet sich gerade bei Jute oder Wasserhyazinte schwierig. Kunstfaser-Teppiche können leichter abgebürstet und gegebenenfalls mit dem Nasssauger gereinigt werden.

Die richtige Farbwahl

So schön manche dunklen, leuchtenden Farben auch aussehen mögen – bei direkter Sonneneinstrahlung bleibt die Farbe oft nicht auf Dauer so kräftig. Selbst wetterbeständige Materialien können mit der Zeit ausbleichen.

Vollständig verhindern lässt sich das nicht. Doch ist es oft ratsamer, auf hellere Farben zurückzugreifen. Das hat zudem auch den Vorteil, dass sich helle Farben in der Sonne weniger stark aufheizen. Insbesondere am Pool oder auf der Terrasse, wo sich gerne barfuß aufgehalten wird, sind hellere Outdoor-Teppiche daher besser.

Fazit: Nicht jeder Teppich ist für draußen geeignet!

Soll ein Outdoor-Teppich draußen für mehr Gemütlichkeit sorgen, ist vor allem der Blick auf die Materialien wichtig. Kunstfasern wie PP und PET eignen sich sehr gut für den Outdoor-Bereich und bleiben oft viele Jahre schön.

gelebte Gartenliebe
Logo